Kommentare

Kommentare: 6
  • #6

    HU Leu (Dienstag, 18 Juni 2019 09:40)

    Gute Idee Fred mit dem 2. Sender. Bin schon seit Jahren jeweils am Donnerstag mit den "Ohren" in Schwarzenburg". Danke für viele gute Filmchen.

  • #5

    Lilo B. (Sonntag, 16 Juni 2019 18:11)

    Wir verpassen nie die Donschtigs-Nachrichten. Ist einfach super dieses Radio. Danke.

  • #4

    Operation Libero (Sonntag, 16 Juni 2019 16:19)

    Das ist die Zukunft und nicht der langweilige Phrasendrescher SVP-Köppel. Merci

  • #3

    Monika Binggeli (Freitag, 14 Juni 2019)

    Guete Morge
    Mit Interesse höre ich Ihre wöchentliche Sendung. Auch die köstlichen Witze bringen Erheiterung im strengen Alltag. Zum Thema Wald und Klima mache ich mir auch Gedanken. Ich habe viele Bücher von Peter Wohlleben gelesen. Er ist ein Förster im Rheingebiet und durfte in der Gemeinde Hümmel vor Jahrzehnten einen Naturwald umsetzen. Er erklärt, dass in unseren Breitengraden früher Laubwald war. Gerade Buchen sind sehr robust und wären geeigneter für unser Klima. Sie wachsen allerdings sehr langsam, um dann umso robuster und gesunder erwachsen zu werden. Die schnellwachsenden Tannen wurden aus Sibirien importiert. Sie bringen schnelleren Nutzen, haben aber z.B. das Borkenkäferproblem. Buchen bilden richtige Familienclans und helfen einander mit Nahrung aus. Sie tun sich zusammen, wenn sie ein schwaches Familienmitglied nicht sterben lassen wollen. Wenn man junge Buchen anpflanzen würde, so würden sie mit den Jahren die Tannen überragen und sich durchsetzen. Ich frage mich schon lange, wann der Buchwald in Riffenmatt wieder hauptsächlich Buchen hat. Der Name kommt ja nicht von ungefähr.
    Ich wünsche einen wunderschönen Tag. Liebe Grüsse Monika Binggeli

  • #2

    Ruth (Freitag, 14 Juni 2019 16:01)

    Freue mich auf viele Beiträge aus meiner alten Heimat. Grüsse aus Brig-Glis.

  • #1

    Heiner (Donnerstag, 13 Juni 2019 18:24)

    Noch ein wenig holperig aber durchaus beachtenswert.